200 Jahre Gemeinnützige Gesellschaft Zofingen – Ein Spiegel des Wandels

Seit 200 Jahren engagiert sich die Gemeinnützige Gesellschaft des Bezirks Zofingen für die Menschen am Rande der Gesellschaft. Zu ihrem grossen Geburtstag schauen wir zurück und stellen fest, die Geschichte der Gemeinnützigen Gesellschaft ist ein Spiegel des Wandels der vergangenen zwei Jahrhunderte.

VON YVONNE SCHÜPBACH

KP20-02459_Neujahrsblatt_2021_GGZ.jpg

Vor 200 Jahren am 12. September 1821 wurde die Gesellschaft für vaterländische Kultur im Bezirk Zofingen gegründet. Damit stand die heutige Gemeinnützige Gesellschaft Zofingen (kurz GGZ), die früher Kulturgesellschaft hiess, am Beginn ihrer Geschichte. Die Veränderungen im Namen der heutigen GGZ zeigen auf, dass sich in den letzten zweihundert Jahren nicht nur die Verhältnisse im Bezirk Zofingen und deren Bevölkerung veränderten, sondern auch die Gemeinnützige Gesellschaft Zofingen selbst.

Lesen Sie den ganzen Artikel als PDF